Home
Wir über uns
MVB-INTERN
Vorstandschaft
Ehrenmitglieder
Aktive Kapelle
Jugend
Chronik
1924 - 1939
Neubeginn 1949
Vereinsgründung 1951
Steinlach-Wiesaz
1958 - 1974
Kontakt-Formular
Gästebuch
Links / Haftung
Sitemap


Besucherzähler

Zur großen Volksmusik zog es die Bodelshäuser 1958. Der Besuch des Bundesmusikfestes in Ravensburg sollte der Höhepunkt dieses Jahres sein. Verbunden wurde diese Fahrt mit einem Ausflug nach Lindau.
Alles war in bester Ordnung. Bis sich auf der Fahrt von Lindau nach Ravensburg das große Mißgeschick ereignete:

"Am zweiten Omnibus versagten die Bremsen, so dass er mit Wucht auf den ersten Bus auffuhr."

Neben den Bussen traf es am schlimmsten die Musikinstrumente. Die neugegründete Jugendkapelle konnte noch auftreten, doch für die aktiven Musikanten war der Festzug in Ravensburg vorbei.

Am 3. Oktober 1959 waren die Bodelshäuser Musikanten zum ersten Mal im Radio zu hören. In der Sendung "Mit Volksmusik ins Land hinaus", moderiert von Albert Hofele, spielten die Musikkapelle und die Tanzkapelle jeweils vier Stücke.

Der Musikverein wurde nach und nach zum Bestandteil des örtlichen Gemeindelebens. Feste Veranstaltungen standen auf dem Terminplan. Konzerte, Tanzabende, offizielle Termine wechselten sich mit Geburtstagsständchen ab.

Zwischen 1959 und 1961 bestanden enge Kontakte zur Stadtkapelle Weilimdorf, die auf Initiative des ortsansässigen Fabrikanten Trumpf in einem Gemeinschaftskonzert beider Kapellen mündeten. Herr Trumpf belohnte die Anstrengungen mit einer Einladung in das Stuttgarter Opernhaus für die gesamte Musikkapelle.

Im selben Jahr  - genau am 12. und 13. Juni 1964 - fand das Steinlach-Musikertrefen in Bodelshausen statt. Ein ganz besonderes Programm organisierte diesmal der Musikverein Bodelshausen. Das Musikkorps der 7. US-Armee wurde zu einem Konzert in die Turn- und Festhalle verpflichtet. Die mitreißende Musik, die Musiker aller Hautfarben, eine zum Bersten gefüllte Halle war eine Attraktion an die Bodelshausen noch lange dache.

Ein Erstes volkstümliches Konzert gaben die Vereinsaktiven am 4. Januar 1969. Unter der Leitung des neuen Dirigenten Kelch präsentierten sich die Musiker in guter Verfassung und die 1967 neu gegründete Jugendkapelle hatte ihren ersten öffentlichen Auftritt bei dieser Festivität.
Leider waren nur wenige Gäste gekommen, was auch die Presse zum Anlass nahm auf diesen Mißstand hinzuweisen.
Wegen des guten Erfolges wurde bereits im Juli der Zweite volkstümliche Abend durchgeführt. Wieder ein musikalischer Erfolg und dieses Mal mit vollbesetzter Halle.

Ein besonders trauriges Ereignis war der vollkommen überraschende Tod des Dirigenten Kelch, der im Alter von 45 Jahren völlig unerwartet und schnell einem zu spät entdeckten Krebsleiden erlag. Ein schwerer Rückschlag in einer Entwicklung der Kapelle, die dieser Dirigent gerade voll in Gang gebracht hatte. Nachfolger wurde Herr Rupert Binder aus Hechingen, ein junger Mann, der gerade an der Hochschule in Trossingen Musik studierte.

Zwei Großereignisse standen in den Jahren 1973 und 1974 bevor. Wieder einmal waren die Steinlachmusiker zum Treffen nach Bodelshausen eingeladen. Vom 29.06. bis 02.07.1973 waren die Festtage vorbereitet. Höhepunkt das Gastspiel der Original Donauschwäbischen Blasmusik unter Leitung von Josef Augustin, ein Volksmusikabend, der noch in guter Erinnerung ist.

Ihren 50. Geburtstag feierten die Musiker am 25. und 26. Mai 1974. Wie im Vorjahr wieder mit einem großen Zeltfest beim Sportgelände Gerstlaich. Der singende Straßenkehrer Walter Schultheiß moderierte den Festabend. Eine Woche vorgezogen fand das Jubiläumskonzert in der Turnhalle statt, bei dem die eigens zum Jubiläum aufgenommene Single-Schallplatte mit den Titeln "Ruetz-Marsch" und "Estrellita" der Bevölkerung vorgestellt wurde.

Den zweiten Auftritt im Rundfunk bescherte der Südwestfunk den Bodelshäusern am 25. September 1975. Die Gemeinde war Partner der SWF-Hitparade. Bürgermeister Schweizer und Vorstand Waldhorst Nill standen als Interviewpartner zur Verfügung und die Schallplatte ging über den Äther.

 

 

Musikverein Bodelshausen e. V. | webmaster@musikverein-bodelshausen.de